Beiträge

Nachlass einlagern

Wohin mit den Möbeln bei Haushaltsauflösung?

Hausstand oder Nachlass einlagern – ist das sinnvoll? Es ist leider trauriger Alltag: Die Eltern oder Großeltern versterben und hinterlassen ihren Hausstand und all die Dinge, die sie im Laufe ihres Lebens angeschafft haben. Damit stellt sich natürlich auch die Frage, wohin mit den Sachen, die den Verstorbenen am Herzen lagen. Alles will man nicht behalten und hat auch gar nicht den Platz dafür. Die meisten Erben haben bereits einen eigenen Hausstand. Außerdem entspricht das, was Eltern oder Großeltern gefiel, oftmals nicht dem eigenen Einrichtungsstil. Alles verkaufen? Das ist für viele Erben trotzdem keine Option. Zumal sind eventuell vorhandene Antiquitäten, Designklassiker, Bilder oder Porzellan von einigem Wert – auch ideell. Und vielleicht haben die Kinder oder Enkel einmal Bedarf, wenn sie ihre erste eigene Wohnung beziehen. Die Lösung lautet: einlagern. Aber bitte nicht in Keller oder Garage. Ein externer Lagerraum in einem Self Storage ist definitiv die bessere Wahl. Dort ist man vor allem zeitlich flexibel. Ein klarer Vorteil, solange die Entscheidung hinsichtlich der weiteren Verwendung oder aber des Verkaufs noch nicht gefallen ist.

Self Storage Lagerraum mieten und Nachlass einlagern

Die Einlagerung in einem Self Storage Lagerraum empfiehlt sich speziell dann, wenn die Erbfolge oder die Aufteilung des Nachlasses noch nicht eindeutig geklärt ist. Verbleiben die Dinge in der Wohnung des Verstorbenen, fallen weiter Miete und Nebenkosten an. Da ist ein professioneller Lagerraum deutlich günstiger. Außerdem lagern alle Sachen dort sicher, sauber und trocken. Über Zutrittskontrolle und den Einsatz eines eigenen Sicherheitsschlosses ist zudem gewährleistet, dass sich kein Unbefugter Zugang zum Lagerraum und damit zum eingelagerten Hausstand oder den Erbstücken erhält.

Wenn der Nachlass hochwertige Möbel, Antiquitäten, Lampen oder Bilder umfasst ist es ganz besonders wichtig, schon vor dem Umzug darauf zu achten, dass alle Dinge gut und fachgerecht für die Einlagerung vorbereitet werden. Bei Möbeln eignen sich hierfür spezielle Möbelfolien, die vor Schmutz und Beschädigung schützen, aber trotzdem atmungsaktiv sind. Bücher und Porzellan fühlen sich am wohlsten in hochwertigen Kartons. Diese sollten nicht zu voll sein. Porzellan immer gut in entsprechendes Papier oder in Luftpolsterfolie einschlagen. Wenn sich unter den Erbstücken auch Teppiche, Polstermöbel oder andere Textilien befinden, bitte unbedingt darauf achten, dass sie vor dem Befall durch Motten geschützt sind. Lavendel oder Mottenkugeln beispielsweise halten Schädlinge fern. Darüber hinaus müssen textile Stoffe zusätzlich in Schutzhüllen verpackt werden. Weitere nützliche Informationen haben wir in unseren Lagertipps zusammengefasst.

Bei First Elephant Self Storage lagern deine Erb- und Erinnerungsstücke richtig

Du hast gerade geerbt oder den Haushalt deiner Verwandten auflösen müssen und möchtest einen Teil der Dinge einlagern? Dann kontaktiere uns! Unser kompetentes Self Storage Team berät dich persönlich und individuell auf deine Bedürfnisse ausgerichtet.